• Galeriebild
  • Galeriebild
  • Galeriebild
  • Galeriebild
  • Galeriebild

Passion 2024

Liebe Passionsfreunde,

Wir hatten intern eine Umfrage unter allen Mitwirkenden gestellt mit der Fragestellung vor dem Hintergrund der Coronaproblematik. Unter den Rückgaben waren auch sehr viele dabei, die sich mit der gesamten Problematik auseinandergesetzt haben und das Für und Wider einer Terminverschiebung beleuchtet haben. Das war für uns im Vorstand sehr wichtig und richtig die Meinung aller einzuholen. Wir haben gespürt, dass niemanden die Spiele wirklich egal sind. Auch viele Diskussionen in der Vergangenheit waren immer so, dass die verschiedenen Aspekte, die es zu diesem Thema gibt, nicht zerredet wurden, sondern auch mit sehr viel Akzeptanz gewürdigt und fair diskutiert wurden.

Viele Themen haben wir im Vorstand aufgegriffen besprochen und beleuchtet. Ohne hier auf alle Details einzugehen, möchten wir das Ergebnis der Umfrage an Euch weitergeben und unsere Entscheidung kundtun.

Das Ergebnis war sehr eindeutig für eine neuerliche Verschiebung der Veranstaltung auf das Jahr 2024.

Nach intensiven Diskussionen ist der Vorstand zu dem Ergebnis gekommen, dieses Ergebnis zu übernehmen und hat eine Verschiebung der Passionsspiele auf das Jahr 2024 beschlossen. Ein paar entscheidende Dinge, die dabei berücksichtigen mussten, möchten wir kurz kundtun.

Die Frage ob genügend Zuschauer bereit sind das Kirchenschiff zu füllen rückte für uns deutlich mehr in den Vordergrund. Gleichzeitig ist die extrem Enge in der Kirche, insbesondere aber auch auf der Bühne und hinter dem Altar, aber auch im Pfarrsaal und Darstellerzelt nicht wegzudiskutieren, auch wenn man bereit wäre ganz andere und neue Wege zu gehen.

Wir haben bei allen Beteiligten in den letzten Tagen herausgehört, dass der sehnlichste Wunsch ist zu spielen, und dass es auch viele Gäste geben wird, die in 2023 kommen würden. Gleichzeitig hören wir aber auch bei vielen große Vorbehalte und Bedenken hinsichtlich der sofortigen Aufnahme der Probenarbeit.

Der Vorstand hat diese Entscheidung gemeinsam und einheitlich getroffen, wenn auch nur schweren Herzens.

Über den weiteren Verlauf und Entwicklungen werden wir Euch hier auf unserer Homepage auf dem laufenden halten.

Wir sehen uns dann hoffentlich in 2024 zu den nächsten Passionsspielen wieder.

Christian Schulz
1. Vorsitzender
Passionsvereingung Wintrich e.V.